AkzoNobel kooperiert mit CoatingAI: KI-basierte Pulverbeschichtungs-Software

Erstellt von OM LackierenAkzo Nobel
AkzoNobel CoatingAI KI Pulverbeschichtung Kooperation
AkzoNobel und CoatingAI beschließen eine Zusammenarbeit zur Entwicklung einer KI-basierten Pulverbeschichtungs-Software (Bild: AkzoNobel)

AkzoNobels Geschäftsbereich Pulverbeschichtung und CoatingAI haben eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Die neuartige KI-basierte Software Flightpath optimiert und automatisiert Geräteeinstellungen wie die Pistolenbewegung, um Defekte und Overspray zu reduzieren und den Pulverlackverbrauch zu optimieren.

Eine neuartige Software, die gemeinsam von AkzoNobels Geschäftsbereich Pulverbeschichtung und CoatingAI entwickelt wurde, nutzt künstliche Intelligenz, um Kunden bei der Verbesserung des Applikationsprozesses zu helfen und ihre CO2-Bilanz zu verbessern. Die branchenweit erste Technologie namens Flightpath optimiert die Geräteeinstellungen, um Defekte und Overspray zu reduzieren und den Pulververbrauch zu verbessern - und hilft so, Kosten zu senken, Nacharbeit zu vermeiden und Zeit und Energie zu sparen. Die KI-basierte Software befindet sich seit zwei Jahren in der Entwicklung, und beide Parteien haben jetzt eine Exklusivitätsvereinbarung unterzeichnet, nachdem sie sich bei AkzoNobels Paint the Future Start-up-Wettbewerb im Jahr 2021 kennengelernt hatten. "Wir freuen uns, mit CoatingAI zusammenzuarbeiten und unsere technischen Servicekapazitäten zu stärken", sagt Remco Maassen van den Brink, Marketing Director des Geschäftsbereichs Powder Coatings von AkzoNobel. "Wir suchen proaktiv nach Möglichkeiten, unsere Kunden dabei zu unterstützen, ihre Betriebsabläufe nachhaltiger zu gestalten, und dies wird unsere Fähigkeit, ihnen zu besseren Ergebnissen zu verhelfen, erheblich verbessern - und gleichzeitig zu unserem eigenen Ziel beitragen, die Kohlenstoffemissionen in der gesamten Wertschöpfungskette bis 2030 zu halbieren." Marlon Boldrini, CEO von CoatingAI, fügt hinzu: "Die Zusammenarbeit mit AkzoNobel hat dazu beigetragen, unsere Vision vom ersten Tag an zu beschleunigen. Unsere Lösung, die auf der Leistung von künstlicher Intelligenz und der technischen Expertise von AkzoNobel aufbaut, wird nicht nur die Effizienz für die Kunden steigern, sondern auch die Nachhaltigkeit in der Pulverbeschichtungsindustrie fördern."

Die Software ermöglicht es den Kunden, Geräteeinstellungen wie die Pistolenbewegung zu optimieren und eine gleichmäßigere, konsistentere Abdeckung mit weniger Fehlern zu erzielen - und das alles dank der KI-gestützten Empfehlungen. Die Software erfordert keine komplexe Integration und passt ihre empfohlenen Parameter kontinuierlich an, wenn sich die Bedingungen ändern. "Die Zusammenarbeit mit einem Startup-Unternehmen wie CoatingAI, das die Grenzen überschreitet und die Beschichtungsindustrie verändert, bedeutet, dass wir unsere eigene Pulverrevolution beschleunigen und Dienstleistungen anbieten können, die ihresgleichen suchen", fügt Maassen van den Brink hinzu. "Es ist das jüngste Beispiel dafür, wie wir ständig innovativ sind und nach neuen Wegen suchen, um unseren Kunden die fortschrittlichsten und nachhaltigsten Lösungen anzubieten." Anfang dieses Jahres hat der Geschäftsbereich Pulverbeschichtungen des Unternehmens als erster in der Branche einen offen zugänglichen Online-Energieeinsparungsrechner für alle Anwender von Pulverbeschichtungen eingeführt. Er hilft den Kunden, besser zu verstehen, wie selbst kleine Änderungen im Beschichtungsprozess eine große Auswirkung haben können, um energieeffizienter zu werden.

Zurück
Anzeige