Techtextil: Covestro legt Focus auf wässrige und effiziente Beschichtungssysteme

Erstellt von OM SonderthemenCovestro
Covestro Techtextil 2022 Beschichtungsfolie
Covestro präsentiert auf der Techtextil 2022 nachhaltigere Polyurethan-Beschichtungssysteme und - Folien (Bild: Covestro)

Covestro stellt auf der diesjährigen Techtextil Fachmesse in Frankfurt (21. - 24. Juni) neue Polyurethan (PU)-Beschichtungssysteme und -Folien vor, die in Bezug auf Rohstoffe, Verarbeitung und Eigenschaften nachhaltiger und umweltverträglicher sind.

Covestro präsentiert auf der Techtextil 2022 nachhaltigere Polyurethan-Beschichtungssysteme und - Folien, unter anderem für Kunstleder-Produkte. "Wir werden beispielsweise neue PU-Dispersionen als Bindemittel für den digitalen Textildruck und ein neues 2K-PU-High-Solid-System unserer Insqin-Technologie für die Textilbeschichtung vorstellen", erklärt Thomas Michaelis, Leiter des Bereichs Textilbeschichtung in der Region Europa, Naher Osten, Afrika und Lateinamerika (EMLA) bei Covestro. Im Mittelpunkt des Covestro-Standes stehen außerdem Varianten der Dureflex TPU-Folien, die hautverträglich und garantiert schadstofffrei nach dem Oeko-Tex Standard 100 sind.

Mit Impranil DL 1602 führt Covestro eine neue anionische, aliphatisch basierte PU-Dispersion in den Markt ein, mit der sich wasserbasierte Pigmenttinten für den digitalen Inkjet-Druck formulieren lassen. Das neue Insqin 2K-PU-System besteht aus Impranil HS 1062 und Imprafix IO 3330. Es zielt vor allem auf Kunstleder für den Autoinnenraum. Das High Solid-System kommt ohne Blockiermittel aus. Mehrere TPU-Folien (thermoplastisches Polyurethan) der Dureflex Produktlinie von Covestro sind jetzt nach dem Standard 100 by Oeko-Tex zertifiziert worden. Covestro wird auf der Techtextil auch seine teilweise biobasierte Heißschmelzfolie Platilon H2 EC vorstellen.

Zurück
Anzeige